NACHRICHTEN

Nachrichten-Suche
 
Ergebnisse pro Seite
11 Nachrichten gefunden
DatumNachricht
14.01.2022Corona-Aktuell
03.01.2022Corona-Aktuell
29.12.202110er Ball Bezirksmeisterschaft - wenig Meldungen bei Damen und Ladies
05.12.2021Corona-Aktuell (Ergänzung)
04.12.2021Corona-Aktuell
   Seite 1 von 3   

11 Nachrichten gefunden

   Seite 1 von 3   

14.01.2022: Corona-Aktuell

Bild: Corona-Aktuell

Änderungen zum 13. Januar 2022
Baden-Württemberg friert die Maßnahmen der Alarmstufe II bis zum 1. Februar 2022 ein, die dann unabhängig von der Auslastung der Intensivbetten und der Hospitalisierungsinzidenz bestehen bleiben
Die Anwendung der Pflicht für über 18-Jährige, in geschlossenen Räumen eine FFP2-Maske zu tragen, wurde in die CoronaVO Sport integriert. Die Ausnahme im Blick auf das Tragen einer solchen Maske bei der eigentlichen Sportausübung blieb unverändert. Selbstverständlich besteht während der Sportausübung weiterhin keine Maskenpflicht.
Grundsätzlich gelten die Ausführungen vom 03.01.2022 weiter.
In der Anlage dazu auch ein Überblick zur CoronaVO Sport

ANLAGE:
- 2022_01_12_Auf_einen_Blick
- Corona-VO_Sport_Auf_einen_Blick
 
Quelle: https://www.billard-bvbw.de

03.01.2022: Corona-Aktuell

Bild: Corona-Aktuell

Seit dem 27. Dezember 2021 gelten weitere Corona-Regelungen. Damit soll verhindert werden, dass sich die Omikron-Variante schnell verbreitet und die Infektionszahlen wieder in die Höhe schießen.

Die Landesregierung hat am Donnerstag, 23. Dezember 2021, die Corona-Verordnung angepasst. Die Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und Genesene werden nochmals erweitert. Außerdem soll künftig in Innenräumen eine FFP2-Maske oder vergleichbare Maske getragen werden. Mit der neuen Verordnung wird zudem eine Sperrstunde in der Gastronomie eingeführt. Die 2G+-Regel wird an die neue Booster-Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) angepasst. Für Veranstaltungen wird die zulässige Teilnehmendenzahl weiter herabgesetzt.

Die Corona-Verordnung gilt zunächst bis zum 24. Januar 2022, wird aber fortlaufend auf den Prüfstand gestellt und an das aktuelle Infektionsgeschehen angepasst.

 

 Die wichtigsten Anpassungen im Überblick:

ANLAGE:
- 2021_12_27Auf_einen_Blick
Weiter zum Haupttext...
Quelle: https://www.billard-bvbw.de

29.12.2021: 10er Ball Bezirksmeisterschaft - wenig Meldungen bei Damen und Ladies

Bild: 10er Ball Bezirksmeisterschaft - wenig Meldungen bei Damen und Ladies

Hallo Pool-Vereine,

am 22.12.2021 war der Meldeschluss für die 10er Ball BM der Damen und Ladies (Herren und Senioren hatten bereits 2019 gemeldet). 
Nach diesem Meldeschluss lässt sich nun leider feststellen, dass die BM der Damen vollständig entfallen und auch bei den Ladies findet nur das Turnier des Sportkreises Nord in Mannheim statt.

Weiter zum Haupttext...
Quelle: https://www.billard-bvbw.de

05.12.2021: Corona-Aktuell (Ergänzung)

Bild: Corona-Aktuell (Ergänzung)

Auf Grundlage wissenschaftlicher Expertisen hat die Landesregierung am Sonntag, 5. Dezember 2021, die 2G-plus-Regelung noch einmal präzisiert und sich auf folgende Punkte verständigt:

Personen mit einer Boosterimpfung sind von der Testpflicht bei der 2G-Plus-Regelung ausgenommen.
- Folgende Personengruppen ohne Boosterimpfung werden bezüglich ihres Immunzustandes Personen mit einer Boosterimpfung gleichgestellt:
Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als sechs Monate vergangen sind,
- Genesene, deren Infektion nachweislich maximal sechs Monate zurückliegt (Nachweis der Infektion muss durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis/PCR-Test erfolgen).

Die weiteren Regelungen sind hier mit Datum 04.12.2021 veöffentlicht

 
Quelle: https://www.billard-bvbw.de

04.12.2021: Corona-Aktuell

Bild: Corona-Aktuell

Die neuen Regelungen in der Alarmstufe II im Einzelnen (Stand: 4. Dezember 2021)

Für Kultur- und Freizeiteinrichtungen(wie Sportstätten) gilt 2G+.

Generell gilt beim Freizeit- und Amateursport in Sportstätten wie Sportplätzen, Schwimmbädern, Fitnessstudios:

Sofern gerade kein Sport getrieben wird, gilt in geschlossenen Räumen die Maskenpflicht

Der/Die Veranstalter*in/Anbieter*in muss ein Hygienekonzept erstellen. Das bedeutet, es ist schriftlich darzustellen, wie die Hygienevorgaben umgesetzt werden sollen. Dazu zählt insbesondere:

- Die Einhaltung des Mindestabstandes und die Regelung von Personenströmen.

- Die regelmäßige und ausreichende Lüftung von Innenräumen.

- Die regelmäßige Reinigung von Oberflächen und Gegenständen.

- Die rechtzeitige und verständliche Information der Sportlerinnen und Sportler über die geltenden Hygienevorgaben.

- Auf Verlangen müssen die Verantwortlichen das Hygienekonzept der zuständigen Behörde vorlegen und über die Umsetzung Auskunft erteilen.

- Die Kontaktdaten der Sportlerinnen und Sportler müssen dokumentiert werden. Dazu zählen Vor- und Nachname, Anschrift, Datum und Zeitraum der Anwesenheit und sofern vorhanden die Telefonnummer. Dies kann entweder mit einschlägigen Apps oder auch analog auf Papier erfolgen. Wer seine Kontaktdaten nicht oder nicht vollständig angeben möchte, darf am Training/Wettkampf nicht teilnehmen.

Da ein negativer Corona-Schnelltest erforderlich ist, muss dieser

vor Ort unter Aufsicht oder durch den Veranstalter/Anbieter durchgeführt werden – diese Tests sind nur für die entsprechende Einrichtung gültig oder

von einer Corona-Teststation vorgenommen oder überwacht werden.

Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Geboosterte Personen, also genesene und geimpfte Personen, die ihre Auffrischimpfung erhalten haben, sind von der Testpflicht bei 2G+ ausgenommen.

Veranstalter*innen und Betreiber*innen müssen Test-, Impf- und Genesenennachweise grundsätzlich mit digitalen Anwendungen kontrollieren und mit einem Ausweisdokument wie Personalausweis oder Führerschein abgleichen.

Kulante Übergangsregelungen für Gastro und Kultur

Der Amtschef des Sozial- und Gesundheitsministeriums Professor Uwe Lahl hat in einem Brief die Ortspolizeibehörden gebeten, mit der Ahndung der Verstöße bis Anfang nächster Woche kulant umzugehen, das heißt, diese noch nicht zu sanktionieren. „Die Lage ist sehr ernst, deshalb sollen wir uns natürlich alle an die neuen Regeln halten. Wir wissen aber, dass die neue Verordnung sehr kurzfristig kommt. Das ist eine riesige Herausforderung, etwa für Veranstalterinnen und Gastronomen. Deshalb sollten die Ortspolizeibehörden der Städte und Gemeinde, die für die Kontrolle der Corona-Verordnung zuständig sind, dies auch bei der Ahndung etwaiger Verstöße berücksichtigen. Das gilt vor allem für die Gastronomie und Kultur- und Freizeiteinrichtungen. Aber klar ist: Wir brauchen diese neuen Regeln, um die Infektionslage und die Situation in den Krankenhäusern einigermaßen in den Griff zu bekommen. Von Ende nächster Woche an werden die neuen Regeln deshalb kontrolliert und sanktioniert.“

ANLAGE:
- 2021_12_04Auf_einen_Blick
 
Quelle: https://www.billard-bvbw.de

11 Nachrichten gefunden

   Seite 1 von 3   

14.01.2022: Corona-Aktuell

Änderungen zum 13. Januar 2022
Baden-Württemberg friert die Maßnahmen der Alarmstufe II bis zum 1. Februar 2022 ein, die dann unabhängig von der Auslastung der Intensivbetten und der Hospitalisierungsinzidenz bestehen bleiben
Die Anwendung der Pflicht für über 18-Jährige, in geschlossenen Räumen eine FFP2-Maske zu tragen, wurde in die CoronaVO Sport integriert. Die Ausnahme im Blick auf das Tragen einer solchen Maske bei der eigentlichen Sportausübung blieb unverändert. Selbstverständlich besteht während der Sportausübung weiterhin keine Maskenpflicht.
Grundsätzlich gelten die Ausführungen vom 03.01.2022 weiter.
In der Anlage dazu auch ein Überblick zur CoronaVO Sport

ANLAGE:
- 2022_01_12_Auf_einen_Blick
- Corona-VO_Sport_Auf_einen_Blick
Quelle: https://www.billard-bvbw.de